Nachrichtenkompetenz für Schulen und Unternehmen

Journalismus hat in den letzten Jahren eine eigentümliche Prominenz erfahren. Irgendwo zwischen Retterin der Demokratie und vierter Staatsgewalt verortet, herausgefordert durch Fake News und Microtargeting, kämpft Journalismus um Glaubwürdigkeit und Reichweite.

 

Nachrichtenkompetenz hilft einer aufgeklärten Gesellschaft, sich im riesigen Angebot von Zeitungen, TV- und Radioprogrammen, Onlineangeboten und Social-Media-Kanälen zurechtzufinden.

 

Saiten hat deshalb anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums eine Medienwerkstatt zur Nachrichtenkompetenz initiiert und in Kooperation mit Christian Müller vom Kultur- und Medienbüro WORT TON WELLE erarbeitet.

 

Im ersten Teil werden die grundsätzlichen Fragen behandelt:

  • Wie funktioniert Journalismus?
  • Welche Rechte und Pflichten haben Journalistinnen und Journalisten bei ihrer Arbeit?
  • Warum ist guter Journalismus so wichtig für eine offene und demokratische Gesellschaft?
  • Und was hat guter Journalismus mit unserer persönlichen Meinung zu tun?

 

Im zweiten Teil wird das Grundwissen vertieft und angewendet:

  • Wir erarbeiten eine Zeitungsnachricht anhand professioneller Vorgaben
  • Wir vergleichen Beiträge auf unterschiedlichen Portalen und diskutieren unsere Erkenntnisse, immer mit Bezug zur journalistischen Arbeit

 

Die Medienwerkstatt richtet sich – entsprechend angepasst – an Schulen der Stufen Sek I und Sek II, Berufsschulen oder Fachhochschulen. Auch Unternehmen und Organisationen können die Medienwerkstatt buchen.

 

Anforderungen:

Die Medienwerkstatt findet direkt bei Euch statt.

6 Gruppentische für max. 4 Personen

Beamer mit Kabel und Leinwand

 

Dauer:

3 Lektionen zu 45 Min.

 

Max. Teilnehmer:

24

 

Benötigtes Material:

6-12 mobile Computer oder Tablets mit Internetzugang

 

Kosten:

CHF 500

 

Kontakt und Anfrage:

verlag@saiten.ch

071 222 30 66