Palaver 2019 mit Albert Landolt

Das Gespräch mit Albert Landolt, dem Leiter des Jazzinstituts in Darmstadt, wurde am 27. Juni 2019 in der Marsoel Bar Chur aufgezeichnet. Als letztes von vier Palaver-Gesprächen über die Arbeitsfelder Jazz und Wissenschaft, Veranstalter, Medien oder Bildung.

 

Jazz & Bildung
Albert Landolt ist Querflötist und vervollständigte seine Studien als Jazz-Saxophonist in den USA bei Jerry Bergonzi und am Berklee College in Boston. Er spielte Konzerte und Tourneen im In- und Ausland mit bedeutenden Grössen der internationalen Jazzszene. Die Schweizer Jazzszene prägte er aber vor allem als Gründer der Jazzschule St. Gallen, die er während Jahren selber leitete und begleitete. Und danach prägte er die Entstehung des Winterthurer Instituts für aktuelle Musik (WIAM) massgeblich mit.

Palaver – der Jazz hinter dem Jazz
Jazz und improvisierte Musik muss man in erster Linie spielen und erleben. Aber die Musik existiert nicht in einem Vakuum, sondern löst beim aktiven Musiker und ebenso beim Zuhörer Emotionen und Gedanken aus. Sie will einer nächsten Generation vermittelt oder einem interessierten Publikum empfohlen werden. Über die Jahre entstanden so Wissenschaften, Institutionen und Systeme, die den Jazz erforschen, lehren und vermarkten. Alle Wege und Mechanismen, diese Musik zu produzieren und zu konsumieren, bieten Stoff für spannende, erleuchtende und klingende Gespräche über und mit dem Jazz – Palaver eben.

 

Mehr zu Palaver und JazzChur...